Fernweh | Kalifornien, Arizona und Nevada – „Es war ein Traum!“

Fernweh | Kalifornien, Arizona und Nevada – „Es war ein Traum!“

Männertour 2022: Quer durch den Westen der USA.

Im März 2020 waren Rudi Graß (Bürgermeister Obertraubling) und Franz Inkoferer (Oberbank Regensburg) mit den Harleys in den USA. Das Vorhaben, im Herbst desselben Jahres eine weitere Tour durch Amerika zu planen, fiel wegen Corona erst mal aus. Dafür ging es in diesem Jahr erneut los. Mitte Januar 2022 diskutierten beide über die Auswirkungen der Pandemie, die Motorradsaison 2022 und das fortschreitende Alter vieler Motorradfahrer. Es dauerte nicht lange und so kam man bei einer Zigarre und einem Glas Rotwein im Gartenhäusl schnell zu dem Entschluss: „MIA pack mas“! Urlaub im Büro abgesprochen und los gings.

- Anzeige -
Per Laptop buchte man das Winterspecial bei Eaglerider in San Diego, welches bis Ende März noch gültig war: „2 Harley-Davidson Street Glide Touring“. Zwei Tage später wurde der Flug übers Reisebüro in Neutraubling perfekt gemacht. Dann ging es Schlag auf Schlag. Fast jede Woche wurde diskutiert und die Liste mit der Word-Tabelle, liebevoll „Graffl & Co.“ genannt, immer länger. Viele Themen gegenüber 2019/2020 musste man ja zusätzlich mit aufnehmen: Masken, Impfausweis aufm Handy und in Papierform, Versicherungen usw. Das große Wagnis über die vielen Wochen war aber: „24 Stunden vor Abflug für beide ein negativer Coronatest“. Mit sehr großer Erleichterung und voller Freude erhielten beide das Mail mit „NEGATIV“. So startete man in aller Früh am Bahnhof Obertraubling mit dem Flughafen-Express nach München. Bis man endlich am Zielhotel Best Western in San Diego war, vergingen über 24 Stunden – „geschafft und trotzdem sooo happy“.

Franz Inkoferer erzählt nun weiter: „Am nächsten Tag wurden die Maschinen übernommen und wir starteten zur Oase Borrego Springs, CA, seit drei Jahren unsere Lieblingsdestination. Eine kleine Motel-Anlage, einfach, rustikal UND diesmal eine Baustelle! Mit dem neuen Eigentümer waren wir schnell Kumpels und bei einem kleinen Bier war klar, dass wir als einzige Gäste auf ‚der Baustelle‘ ein fast fertiges Appartement beziehen konnten! Wir waren voller Freude! So ging es mit den schweren Maschinen über Wickenburg nördlich von Phönix runter in die alte Cowboy-Stadt Tombstone; hier wurden Erinnerungen an so manchen Western und den Revolverhelden Wyatt Earp wach. Im Saloon genehmigten wir uns ein paar Drinks und übernachteten in einem kleinen Motel vor Ort. Nachdem das Wetter sommerlich war, konnten wir auch täglich im Freien eine unserer großen mitgebrachten Zigarren mit einem selbst gemachten Cuba Libre genießen. Nach einem kurzen Abstecher an die mexikanische Grenze ging es rauf, über Tucson Richtung Prescott Arizona; eine herrliche Stadt in den Bergen. Dann wegen entsprechendem Wetterbericht doch am nächsten Tag weiter bis Las Vegas und ausnahmsweise in ein Luxus-Hotel, welches nach zähen Verhandlungen pro Nacht kaum mehr als ein kleines Motel für uns beide kostete. Dann ging es weiter nach Yucca Valley wo wir mal etwas kühlere Temperaturen erlebten. Am nächsten Tag durch Palm Springs und Palm Desert in den Hochsommer und über den Salton Sea und die verlassene Stadt Bombay Beach wieder nach Borrego Springs. Nach der letzten kurzen Motorrad-Etappe wurden die beiden Bikes wohlbehalten und ohne Komplikationen während der 9-Tages-Tour bei Eaglerider in San Diego zurückgegeben. Nun folgte noch ein Ausflug für ein paar Tage mit einem kleinen Mietwagen nach Palm Springs zum Relaxen; und Zigarren gabs da auch.“

Der eingefleischte Harley-Davidson-Fahrer Rudi Graß, als „Nr. 1“ in der Obertraublinger Motorrad-Gruppe, bescheinigte nun seinem Freund Franz Inkoferer, welcher seit 2 Jahrzehnten schon die fünfte BMW GS fährt: „DU bist jetzt für mich der 1b!“. Nach anstrengender und glücklicher Heimkehr via London und München nach Obertraubling waren sich die beiden Freunde und Harley-Fans sicher: „Näxt`s Jahr pack mas wieder!“ Beide schwelgen noch in den nahen Erinnerungen zu der USA-Reise: „Es war super schön!“

 

Stopp in Las Vegas mit Aufenthalt im Luxushotel.

Stopp in Las Vegas mit Aufenthalt im Luxushotel.

Rudi Graß (li.) und Franz Inkoferer (die „1b“ in der Motorrad-Gruppe!)

Rudi Graß (li.) und Franz Inkoferer (die „1b“ in der Motorrad-Gruppe!)

Rudi Graß: Rast unter Palmen.

Rudi Graß: Rast unter Palmen.

Franz Inkoferer: Rast bei einem der beliebten Motels.

Franz Inkoferer: Rast bei einem der beliebten Motels.

Die berühmte Route 66.

Die berühmte Route 66.

Unter der Sonne Kaliforniens: Nur die Weite des Himmels und die Motoren der Harleys – ein Traum.

Unter der Sonne Kaliforniens: Nur die Weite des Himmels und die Motoren der Harleys – ein Traum.

 

Zum Artikel „Susanne Mic: Naturliebhaberin im Himalaya“

  • gepostet am: Freitag, 06. Mai 2022

Magazin weitere Artikel

Wo arbeitet der Bär heute?

Wo arbeitet der Bär heute?

Dieses Mal hatte unser Redaktionsbär die Idee kein Homeoffice sondern Outdooroffice zu machen.

>> weiterlesen

Regensburger Weihnachtscircus 2024

Regensburger Weihnachtscircus 2024

Das eine oder andere Lichtlein brennt ja noch, wenn der Regensburger Weihnachtscircus mitten im Advent am 13. Dezember 2024 seine festliche Premiere feiert. Und er setzt in seiner achten Inszenierung der schönsten Zeit des Jahres weitere Highlights auf, immerhin heißt das komplett neue Programm für die ganze Familie „Es werde Licht!“.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Silvester-Prozess: „Hemingway’s“-Gewalttäter muss drei Jahre in den Knast

Nachgefragt | Silvester-Prozess: „Hemingway’s“-Gewalttäter muss drei Jahre in den Knast

An Silvester sorgten drei Tunesier in und vor der Regensburger Gaststätte „Hemingway`s“ für Empörung. Der erste Angeschuldigte wurde nun zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Regensburg sagt Angstraum Bahnhof den Kampf an

Nachgefragt | Regensburg sagt Angstraum Bahnhof den Kampf an

Der Angstraum Bahnhof wurde deutschlandweit zum Thema. Die Stadt Regensburg will noch bestehende Missstände abzuschaffen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Migration: Unangenehme Wahrheiten

Nachgefragt | Migration: Unangenehme Wahrheiten

Asylbewerber ohne Pass sind keine Seltenheit, wie die Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge belegen. Außerdem: Hoher Ausländeranteil in Hamburger Justizvollzugsanstalten.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Die tunesischen Intensivtäter in Regensburg

Nachgefragt | Die tunesischen Intensivtäter in Regensburg

In und nach der Silvesternacht machten drei brutale und sexuell übergriffige Tunesier von sich reden. Ihnen wird jetzt der Prozess gemacht.

>> weiterlesen

Spende aus Weihnachtsmarkt-Vorverkauf

Spende aus Weihnachtsmarkt-Vorverkauf

Peter Kittel überreicht 5.000 Euro an Caritas Direktor Michael Weißmann
„Wichtig ist es für uns immer, bei einem Spendenzweck jemanden zu finden, der unsere Werte teilt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Zwei Sexualstraftaten in Regensburg – Polizei sucht nach Zeugen

Nachgefragt | Zwei Sexualstraftaten in Regensburg – Polizei sucht nach Zeugen

Vergangene Woche kam es zu Sexualstraftaten im Regensburger Stadtnorden und -süden gegen junge Frauen.

>> weiterlesen

Meldungen | Stadtbahn-Aus: CSU begrüßt Bürgervotum

Meldungen | Stadtbahn-Aus: CSU begrüßt Bürgervotum

Am 09.06.2024 hat Regensburg in einem Bürgerentscheid mit 53,6% gegen eine Stadtbahn abgestimmt. Die CSU nimmt in einer Pressemitteilung offiziell Stellung.

>> weiterlesen

Fernweh weitere Artikel

Nie mehr Rückenschmerzen!

Nie mehr Rückenschmerzen!

Knie- und Hüft-Papst Professor Joachim Grifka sucht Teilnehmer an einer kostenlosen Studie.
Über 36 Millionen Patienten leiden laut einer Studie an Rückenbeschwerden, nach einer Pressemitteilung der Universität Regensburg mussten 2020 deshalb 387000 Menschen in unserem Land operiert werden.


>> weiterlesen

Regensburger Almanach 2023

Regensburger Almanach 2023

Wenn eine Stadt sich auf den Weg macht, Zukunft zu gestalten, ist sie mit im Spiel: die Kultur- und Kreativwirtschaft. Gemeint sind die vielen kreativen Köpfe zwischen Buch, Bühne, Leinwand, Design, Architektur und Games, die dafür sorgen, dass Orte kulturell vielseitig, jung, spannend, intellektuell, interessant, schön, cool und lebenswert sind – und dabei die Gratwanderung zwischen Bewahren und Neuerfinden meistern.

>> weiterlesen

ODEON CONCERTE 2023 / 2024

ODEON CONCERTE 2023 / 2024

Odeon Concerte bringen die musikalische Weltelite nach Regensburg. In der angesehenen und erfolgreichen Konzertreihe gastieren weltweit gefeierte Solisten und international renommierte Orchester sowie neue, junge Talente, die in der Musikwelt für Furore sorgen.
Seit der Gründung der Konzertdirektion Odeon Concerte 1983 und dem Konzert des legendären Pianisten Claudio Arrau 1984 machte Reinhard Söll in den folgenden 40 Jahren Regensburg zu einem der angesehensten deutschen Spielorte für internationale Orchester und Stars der Klassikszene.

>> weiterlesen

Sicher in den Winterurlaub

Sicher in den Winterurlaub

Auch wenn die Winter immer milder werden: Wer jetzt oder in den kommenden Wochen die Winterferien für einen Skiurlaub nutzt, sollte sein Auto winterfest machen. Bewusstes Packen kombiniert mit guter Bereifung und Schneeketten steigern, so die HUK-COBURG, die eigene Sicherheit und beugen Ärger vor.

>> weiterlesen

Fernweh | Kalifornien, Arizona und Nevada – „Es war ein Traum!“

Fernweh | Kalifornien, Arizona und Nevada – „Es war ein Traum!“

Rudi Graß (Bürgermeister Obertraubling) und Franz Inkoferer (Oberbank Regensburg) auf großer Motorradltour.

>> weiterlesen

Fernweh | In aller Herren Länder

Fernweh | In aller Herren Länder

In unregelmäßigen Abständen berichtet die Stadtzeitung vom Fernweh – von Oberpfälzern, die weit ab von der Heimat ihr Glück gemacht haben und von langen Reisen.

>> weiterlesen

Fernweh | This is America

Fernweh | This is America

Die Stadtzeitung auf großer Tour: ein Mietwagen, 15 US-Bundesstaaten, eine kanadische Provinz und 5.500 Kilometer vom Mittleren Westen über die Ostküste bis nach Florida

>> weiterlesen

Fernweh | Raus aus der Komfortzone! – Interview mit Willi Weitzel

Fernweh | Raus aus der Komfortzone! – Interview mit Willi Weitzel

Warum Willi Weitzel – man kennt ihn von „Willi wills wissen“ – sich „Welterforscher“ nennt , warum man für Abenteuer das Bundesland nicht verlassen muss und warum der Wahlbayer mit dem Regensburger Publikum nur Gutes verbindet – wir wollten es wissen.

>> weiterlesen

Fernweh | La Pura Vida in Costa Rica

Fernweh | La Pura Vida in Costa Rica

Die neue Stadtzeitungsserie „Fernweh“ widmet sich Menschen, die Regensburg verlassen haben, um fern der Heimat ein neues Leben zu beginnen. Den Anfang machen Michi und Caro. Sie eröffneten das italienische Lokal „Aroma del Mar“ in Costa Rica.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung