In & Out | Dezember/Januar 2020/21

In & Out | Dezember/Januar 2020/21

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

2020, verschwinde!

Daumen mega out

 

Na  endlich!  Nur  noch  etwas  durchhalten,  dann  macht  sich  dieses  völlig  überflüssige  und  unnütze  2020  vom  Acker!  Es  hat  uns  nicht  viel  mehr  gebracht  als  einen  Haufen  Ärger,  Frust  und  Verdruss,  verursacht  durch  einen  miesen  Scheißkerl  namens  Corona-Virus!  Hoffentlich  infiziert  dieser  Halunke  nicht  auch  noch  das kommende Jahr, denn unsere Geduld mit ihm ist

rechts mega out lang kein Daumen

 



- Anzeige -


 

Impft uns endlich!

Daumen mega in

 

An dieser Stelle allen Forschern, denen wir hoffentlich bald eine verlässliche Waffe gegen diesen tückischen und  unsichtbaren  Feind  zu  verdanken  haben,  ein  donnerndes

links mega in lang kein Daumen

 

Für Weihnachten nur das Beste

Daumen mega in

Keine  Weihnachtsmärkte,  keine  Konzerte,  keine  gemütlichen  Treffs  in Clubs, Bars und Restaurants. Stattdessen Überlegungen, mit wem man jetzt Weihnachten feiern darf und mit wem besser nicht. Eine gute Zeit also um die Sinnfrage zu stellen: Wer von der buckligen Verwandtschaft  ist  für  die  limitierte  Geselligkeit  unterm  Baum  am  entbehrlichsten?  Nicht  nur  potentielle  Erbschleicher  wägen  in  der  jetzt ganz besonders staaaden Zeit Für und Wider sorgfältig ab.  Personell  und  strategisch  kluge  Festvorbereitungen  dieses Jahr besonders wichtig und

rechts mega in lang kein Daumen

 

Steckt euch die Böller in den ...

Daumen out

 

Apropos  Donner:  Da  kämpft  ein  ganzer  Erdball  um`s  ökologische  und  bald  wohl  auch  okonömische  Überleben.  Aber  um  was  sorgt  sich in dieser Situation der offenbar schwer degenerierte Durchschnittsprolet?  Ob  er  an  Silvester  seine  dämlichen  Böller  und  Raketen seinen Mitmenschen um die Ohren jagen darf! Ja geht ́s noch, Du Pfosten zum

rechts out lang kein Daumen

 

Dann eben Sex statt Skifahren

Daumen giga in

Dafür soll es angeblich jetzt doch ein leidlich schöner, sprich strenger Winter werden! Hilft nur nicht den eigentlich genau darauf sehnsüchtig hoffenden Skigebieten! Die sind nämlich bis auf Weiteres gelockdowned. Also müssen Alternativen her: Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald,  Eisstockschießen  gegen  den  erlaubten  zweiten  Haushalt  auf  dem  Regen-Altwasser,  Fackelwanderungen  auf  den  Winzerer  Höhen,  Sex  vorm  Kamin  mit  der  neuen  Internetbekanntschaft,  notfalls  auch  mit  dem/der  langjährig  erprobten  Lebenspartner/in.  Oder  einfach  nur  ein  einsamer  Waldspaziergang ohne zwischenmenschliche Störgeräusche ... Dieser Winter bringt`s bestimmt zum

links giga in lang kein Daumen

 

Schlimmer kann 2021 nicht werden

Daumen mega out

Und nun? Freuen Sie sich auf das neue Jahr! Bald schon kein Corona-Schrecken mehr, dafür lockende Freisitze unterm Heizpilz, die ersten Frühlingsstrahlen  einer  gutmütigen  Sonne  und  vor  allem  wieder:  Begegnungen  mit  echten  Menschen!  Danach  Festivals  satt!  Sommer,  Sonne,  Strand!  Und:  Reisen!  Jetzt  also  noch  ein  bisschen  durchhalten  und  dann geht ́s wieder ab! Was lernen wir daraus?

Nur  für  Optimisten  ist  das  Leben  schön!  Halten  Sie  durch  und bleiben Sie gesund!

Die  Stadtzeitung  wünscht  Ihnen  zum  Jahreswechsel  das  große Glück zum

rechts mega out lang kein DaumenBY PK

 



- Anzeige -

Eisstockschießen kann ein ziemlicher Spaß sein.

Eisstockschießen kann ein ziemlicher Spaß sein.

Die Winzerer Höhen bieten einen tollen Blick über die Stadt.

Die Winzerer Höhen bieten einen tollen Blick über die Stadt.

Angeblich soll es endlich wieder mal ein toller Winter werden!

Angeblich soll es endlich wieder mal ein toller Winter werden!

Herrliche Schneeschuhrouten im Bayerischen Wald.

Herrliche Schneeschuhrouten im Bayerischen Wald.

Was soll´s! Heuer eben ohne Geböllere und viel Krach!

Was soll´s! Heuer eben ohne Geböllere und viel Krach!

So schön hätt´s sein können: An der frischen Luft über einen Weihnachtsmarkt schlendern und so die Adventszeit genießen.

So schön hätt´s sein können: An der frischen Luft über einen Weihnachtsmarkt schlendern und so die Adventszeit genießen.

© Photostudio Büttner



- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Mittwoch, 02. Dezember 2020

Magazin weitere Artikel

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Müll, Lärm und Schlägereien: Verkommt die Jahninsel zu einem neuen Angstraum?

Nachgefragt | Müll, Lärm und Schlägereien: Verkommt die Jahninsel zu einem neuen Angstraum?

Auf der Jahninsel kam es kürzlich zu einer heftigen Schlägerei. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Die berichtenden Medien machen keine Angaben zur Nationalität der Schläger.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Die Stadtbahn-Posse – kommt sie oder kommt sie nicht?

Nachgefragt | Die Stadtbahn-Posse – kommt sie oder kommt sie nicht?

Am 09. Juni wird per Bürgerentscheid beschlossen, ob eine Stadtbahn kommen soll oder nicht. Sowohl die Befürworter als auch die Gegner versuchen, die Bürger mit namhaften Regensburgern auf ihre Seite zu ziehen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Süddeutsche Zeitung: Götterdämmerung bei einstiger Qualitätszeitung?

Nachgefragt | Süddeutsche Zeitung: Götterdämmerung bei einstiger Qualitätszeitung?

Die „Süddeutsche“ scheint sich immer mehr von dem Prädikat „Qualitätsmedium“ zu verabschieden. Über diesen schleichenden Prozess hat die Regensburger Stadtzeitung schon vor Jahren berichtet, jetzt ist er offensichtlich nicht mehr zu kaschieren.

>> weiterlesen

Vier Regensburger Rotary Clubs unterstützen regionale Projekte

Pressekonferenz im Alten Rathaus

Unter dem diesjährigen globalen Leit-Thema „Mental Health“ des derzeitigen Präsidenten Gordon McInally von Rotary International unterstützen die vier Regensburger Rotary Clubs regionale Projekte zur mentalen Gesundheit mit einem Fördervolumen von insgesamt 40.000 EUR.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof hautnah

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof hautnah

Seit Jahren verkommt das Regensburger Bahnhofsviertel zum Angstraum. Die Polizei verspricht Besserung. Unser Redakteur war vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Der Kaufhof macht zu – verödet jetzt der Neupfarrplatz noch mehr?

Nachgefragt | Der Kaufhof macht zu – verödet jetzt der Neupfarrplatz noch mehr?

Bis zum 31.08.2024 gibt der insolvente Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof insgesamt 16 Filialen in Deutschland auf und entlässt 1.400 Angestellte. Mit dabei: Regensburg Innenstadt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Skandalurteile, Täternationalität, Angsträume – Regensburg aktuell

Nachgefragt | Skandalurteile, Täternationalität, Angsträume – Regensburg aktuell

Die Polizei versucht, sich bildende Angsträume sowie rechtsfreie Räume mit Drogendealern, Vergewaltigern und Banden von Migranten einzudämmen, während eine zu laxe Justiz die Bemühungen der Polizei eher hemmt.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

In & Out | April 2024

In & Out | April 2024

+++ Selbstironie bei der SPD? +++ Naive Baerbock nervt jetzt auch Israel +++ Migrationskriminalität: Behindert Praktikantin Ermittlungsarbeit? +++

>> weiterlesen

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

Angesichts der vernichtenden Kritik von systemrelevanten Verantwortungsträgern an der Arbeit der aktuellen deutschen Staatsführung kommt deren jüngster Wurf, die sog. „Cannabis-Freigabe“, daher wie deren letztes verzweifeltes Ideenaufgebot.

>> weiterlesen

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

Herr Professor Henning Ernst Müller preist die eigene Expertise bei der wissenschaftlichen Einordnung der momentan für bundesweites Entsetzen sorgenden, aktuellen Kriminalstatistik. Zerstäuben die deutschen Angsträume gleichsam zu harmlosen Wickelkabinen?

>> weiterlesen

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

Die Memoiren des kürzlich verstorbenen CDU-Urgesteins Wolfgang Schäuble brachten ans Licht, dass er 2015 von Edmund Stoiber gedrängt wurde, die unsägliche Kanzlerin Merkel („Wir schaffen das!“) angesichts ihrer irrsinnigen Flüchtlingspolitik schnellstens „wegzuputschen“.

>> weiterlesen

In & Out | März 2024

In & Out | März 2024

+++ „Tom Cruise für Kassenpatienten“ lässt Stadtbahn entgleisen +++ „Stasi-Stefan“ gibt die Witzfigur +++ Angstraum Regensburger Bahnhof: Kapituliert der Rechtsstaat vor dem Maghreb-Pack? +++

>> weiterlesen

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In einem bemerkenswerten Anfall von zeitverzögertem Durchblick hat Schlafwagen-Kanzler Scholz nach Jahren des konsequenten Nichtstuns und des Kopf in den Sand Steckens plötzlich doch die ungebremste Migrantenflut nach Deutschland als tatsächlich existierendes Problem wahrgenommen.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung