In & Out | Oktober 2023

In & Out | Oktober 2023

 

IN & OUT IST ZURÜCK!
Noch härter! Noch treffender!
UND GARANTIERT POLITISCH UNKORREKT!

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Eilmeldung 5

 

- Anzeige -
Auf diese einfachen Nenner lässt sich die politische Stimmungslage in Bayern – wenn nicht gar die in der gesamten Republik – bringen. Was daran verwundert ist lediglich der Umstand, dass es offenbar eine politische „Elite“ in Deutschland gibt, die die Zeichen der Zeit nun schon seit Jahren nicht zu lesen versteht und ignoriert, am eigenen Volk vorbei regiert und sich in selbstgefälliger, realitätsentrückter Hybris suhlt oder sich an der eigenen grenzenlosen Unfähigkeit berauscht, nun aber die Welt nicht mehr begreift und in hysterisches Gejammer und Wehklagen ausbricht. Dabei liegen die Gründe dieses politischen Erdbebens schon seit langem und für jeden erkennbar, der über einen halbwegs gesunden Menschenverstand verfügt, auf der Hand:

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung hat die Schnauze gestrichen voll von einer Politik, die komplett vorbei an den Menschen, deren Lebenswirklichkeit und Werteempfinden agiert und sich anschickt, dieses wundervolle, reiche und starke Land in atemberaubender Geschwindigkeit zu ruinieren. Hier nur ein paar Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Ein völlig ungezügelter und unkontrollierter Zustrom von Migranten aus allen Himmelsrichtungen in unser Land und vor allem in unsere Sozialsysteme belastet Länder und Kommunen weit über deren Schmerzgrenze hinaus.
  • Ein explosionsartiger Anstieg der Ausländerkriminalität in direktem Zusammenhang mit einem völlig unkontrollierten Zustrom von Menschen, die weder mit unserem Frauenbild noch mit unserem gesamten Wertesystem irgendetwas anfangen können und unseren Polizeikräften regelrecht auf der Nase herumtanzen, führt zum Verlust des Sicherheitsgefühls der deutschen und hier insbesondere der weiblichen Bevölkerung.
  • In unseren Großstädten regieren mehr und mehr Clans und kriminelle Banden.
  • Eritreer fechten auf dem Rücken unserer Sicherheitskräfte ihre Stammes- und sonstigen ethnischen Konflikte aus und verletzen dabei unsere Polizisten teils schwer.
  • Schattengesellschaften unterwandern gezielt unsere gesamten Gesellschaftsstrukturen.
  • Antisemitischer Pöbel hetzt auf den Straßen unserer Metropolen offen gegen Israel und feiert das Gemetzel der Hamas an wehrlosen Zivilisten und hier insbesondere an Kindern.
  • Unsere Wirtschaft ist zwischenzeitlich in Grund und Boden reguliert und reglementiert und wandert z.T. bereits entnervt ab.
  • Die deutsche Staatsbürgerschaft wurde zur Ramschware abgewertet.
  • Die Bundeswehr ist längst dem internationalen Gespött preisgegeben und das Wenige, das bei den Streitkräften noch funktioniert, wird freigiebig an Drittländer verschenkt.

- Anzeige -

  • Die Bestimmung des jeweiligen Geschlechts eines Menschen wird künftig der aktuellen Tagesform und -befindlichkeit der betreffenden Person selbst überlassen.
  • Die Flaschen im Außenministerium schwafeln zwar viel und gerne über feministische Außenpolitik, zeigen sich aber komplett unfähig, eine schnelle und effektive Luftbrücke für die Evakuierung von deutschen Staatsbürgern aus Israel zu organisieren.

usw. usw. usw.

Aber klar: Zur ganzen Wahrheit gehört natürlich auch, dass die Wurzel z.B. des deutschen Flüchtlingsdesasters bei Angela Merkel und ihrer unsäglichen „Wir schaffen das“-Attitüde zu suchen ist. Und ebenso gehört zu dieser Wahrheit, dass Söders Anbiederung an Merkel (wir berichteten) der CSU ihr schlechtestes Wahlergebnis seit 1950 eingebracht und den Freien Wählern und der AfD in Scharen bislang treue CSU-Anhänger zugetrieben hat. Seinen hektischen Kurswechsel kurz vor den Wahlen interpretierten die Bayern dagegen als weitere Pirouette bei seinem Solotanz (in geschmeidiger Harmonie zur augenblicklichen Windrichtung) und empfanden diese Biegefiguren zwar als elegant, aber wenig glaubhaft und schon gar nicht überzeugend.

Dennoch bleibt die bittere Erkenntnis, dass das Totalversagen der aktuellen Bundesregierung bei der Bewältigung der Schicksalsaufgaben für unser Land gerade dabei ist, unseren Wohlstand, unsere Sicherheit, unseren Zusammenhalt und unseren inneren Frieden massiv zu gefährden. Es wäre nun die historische Aufgabe der FDP (immerhin eine durchaus bürgerliche Partei), endlich die Reißleine zu ziehen und diese „Koalition des Schreckens“ platzen zu lassen.

Denn die deutliche Mehrheit der Bevölkerung ist sich einig:Daumen in

Die „Ampel-Regierung“ ist für Deutschland die größte Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg, gehört allerschnellstens vom Hof gejagt und ist längst schon

links mega in lang kein Daumen

 

Daumen inImmerhin: Für die wundgewählte CSU-Seele gibt es etwas Trost: In Regensburg Stadt (Jürgen Eberwein) und Land (Patrick Grossmann) errangen zwei Parteimänner aus der Mitte der Gesellschaft das jeweilige Direktmandat und verfügen über erhebliche Expertise, um die Interessen ihrer Heimat im Münchner Elfenbeinturm energisch zu vertreten. Dafür gibt es an dieser Stelle den CSU-Hoffnungsschimmer zum

links mega in lang kein DaumenBY PK 

 


- Anzeige -


Wahlabend – Landtagswahl 2023.

Wahlabend – Landtagswahl 2023.

Bild: © Rolf Poss | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Gedenkveranstaltung „Trauer an der Seite Israels“ am 12.10.2023.

Gedenkveranstaltung „Trauer an der Seite Israels“ am 12.10.2023.

Bild: © Stefan Obermeier | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Markus Söder fährt bei den Landtagswahlen schlechtestes CSU-Wahlergebnis seit 1950 ein.

Markus Söder fährt bei den Landtagswahlen schlechtestes CSU-Wahlergebnis seit 1950 ein.

Bild: © Stefan Obermeier | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Irreguläre Migranten überlasten deutsches Sozialsystem (Symbolbild).

Irreguläre Migranten überlasten deutsches Sozialsystem (Symbolbild).

Bild: iStock.com/vichinterlang

Kommen aus der Mitte der Gesellschaft und kennen deren Probleme: Jürgen Eberwein (Kriminalhauptkommissar) …

Kommen aus der Mitte der Gesellschaft und kennen deren Probleme: Jürgen Eberwein (Kriminalhauptkommissar) …

Bild: © Berli Berlinski

… und Patrick Grossmann (Bürgermeister der Großgemeinde Sinzing).

… und Patrick Grossmann (Bürgermeister der Großgemeinde Sinzing).

Bild: © Gemeinde Sinzing


- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • Tags:
  • gepostet am: Freitag, 13. Oktober 2023

Magazin weitere Artikel

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Müll, Lärm und Schlägereien: Verkommt die Jahninsel zu einem neuen Angstraum?

Nachgefragt | Müll, Lärm und Schlägereien: Verkommt die Jahninsel zu einem neuen Angstraum?

Auf der Jahninsel kam es kürzlich zu einer heftigen Schlägerei. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Die berichtenden Medien machen keine Angaben zur Nationalität der Schläger.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Die Stadtbahn-Posse – kommt sie oder kommt sie nicht?

Nachgefragt | Die Stadtbahn-Posse – kommt sie oder kommt sie nicht?

Am 09. Juni wird per Bürgerentscheid beschlossen, ob eine Stadtbahn kommen soll oder nicht. Sowohl die Befürworter als auch die Gegner versuchen, die Bürger mit namhaften Regensburgern auf ihre Seite zu ziehen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Süddeutsche Zeitung: Götterdämmerung bei einstiger Qualitätszeitung?

Nachgefragt | Süddeutsche Zeitung: Götterdämmerung bei einstiger Qualitätszeitung?

Die „Süddeutsche“ scheint sich immer mehr von dem Prädikat „Qualitätsmedium“ zu verabschieden. Über diesen schleichenden Prozess hat die Regensburger Stadtzeitung schon vor Jahren berichtet, jetzt ist er offensichtlich nicht mehr zu kaschieren.

>> weiterlesen

Vier Regensburger Rotary Clubs unterstützen regionale Projekte

Pressekonferenz im Alten Rathaus

Unter dem diesjährigen globalen Leit-Thema „Mental Health“ des derzeitigen Präsidenten Gordon McInally von Rotary International unterstützen die vier Regensburger Rotary Clubs regionale Projekte zur mentalen Gesundheit mit einem Fördervolumen von insgesamt 40.000 EUR.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof hautnah

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof hautnah

Seit Jahren verkommt das Regensburger Bahnhofsviertel zum Angstraum. Die Polizei verspricht Besserung. Unser Redakteur war vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Der Kaufhof macht zu – verödet jetzt der Neupfarrplatz noch mehr?

Nachgefragt | Der Kaufhof macht zu – verödet jetzt der Neupfarrplatz noch mehr?

Bis zum 31.08.2024 gibt der insolvente Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof insgesamt 16 Filialen in Deutschland auf und entlässt 1.400 Angestellte. Mit dabei: Regensburg Innenstadt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Skandalurteile, Täternationalität, Angsträume – Regensburg aktuell

Nachgefragt | Skandalurteile, Täternationalität, Angsträume – Regensburg aktuell

Die Polizei versucht, sich bildende Angsträume sowie rechtsfreie Räume mit Drogendealern, Vergewaltigern und Banden von Migranten einzudämmen, während eine zu laxe Justiz die Bemühungen der Polizei eher hemmt.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

In & Out | April 2024

In & Out | April 2024

+++ Selbstironie bei der SPD? +++ Naive Baerbock nervt jetzt auch Israel +++ Migrationskriminalität: Behindert Praktikantin Ermittlungsarbeit? +++

>> weiterlesen

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

Angesichts der vernichtenden Kritik von systemrelevanten Verantwortungsträgern an der Arbeit der aktuellen deutschen Staatsführung kommt deren jüngster Wurf, die sog. „Cannabis-Freigabe“, daher wie deren letztes verzweifeltes Ideenaufgebot.

>> weiterlesen

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

Herr Professor Henning Ernst Müller preist die eigene Expertise bei der wissenschaftlichen Einordnung der momentan für bundesweites Entsetzen sorgenden, aktuellen Kriminalstatistik. Zerstäuben die deutschen Angsträume gleichsam zu harmlosen Wickelkabinen?

>> weiterlesen

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

Die Memoiren des kürzlich verstorbenen CDU-Urgesteins Wolfgang Schäuble brachten ans Licht, dass er 2015 von Edmund Stoiber gedrängt wurde, die unsägliche Kanzlerin Merkel („Wir schaffen das!“) angesichts ihrer irrsinnigen Flüchtlingspolitik schnellstens „wegzuputschen“.

>> weiterlesen

In & Out | März 2024

In & Out | März 2024

+++ „Tom Cruise für Kassenpatienten“ lässt Stadtbahn entgleisen +++ „Stasi-Stefan“ gibt die Witzfigur +++ Angstraum Regensburger Bahnhof: Kapituliert der Rechtsstaat vor dem Maghreb-Pack? +++

>> weiterlesen

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In einem bemerkenswerten Anfall von zeitverzögertem Durchblick hat Schlafwagen-Kanzler Scholz nach Jahren des konsequenten Nichtstuns und des Kopf in den Sand Steckens plötzlich doch die ungebremste Migrantenflut nach Deutschland als tatsächlich existierendes Problem wahrgenommen.

>> weiterlesen

In & Out | Verdacht auf Verrat von Dienst- und Privatgeheimnissen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aiwanger-Denunziant

In & Out | Verdacht auf Verrat von Dienst- und Privatgeheimnissen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aiwanger-Denunziant

Aiwangers ehemaligem Lehrer Franz Graf geht es nach seinem kurzen, medialen Höhenflug inzwischen ziemlich „nass rein“, wie man in Bayern zu sagen pflegt.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung